Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung und Saisonabschluss des TC Grün-Weiß Bevensen

Auszeichnung 80+

Das wohl letzte warme Wochenende dieses Jahres nutzte der Vorstand des TC GW Bevensen, um zum einen die Jahreshauptversammlung vom März diesen Jahres nachzuholen und zum anderen auf der Anlage an der Eckermannstraße die Sommersaison zum Abschluss zu bringen.
Etwa 20 Mitglieder waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt, die dieses Mal im Freien auf der vereinseigenen Anlage stattfinden konnte.
Der bestehende Vorstand bleibt bis zur nächsten Versammlung, die dann hoffentlich wieder zur gewohnten Zeit zu Beginn des Jahres 2021 stattfinden kann, auch der neue Vorstand, wenn auch mit einem Wermutstropfen. So wurde Günther Zinne als 2. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Rita Janel als Kassenwartin stellt sich nicht erneut zur Wahl, führt aber die Kassengeschäfte kommissarisch bis zur nächsten Jahreshauptversammlung fort. Für die Position des Jugend- und Jüngstenwartes konnte, wie schon in den vergangenen Jahren, kein Kandidat gefunden werden und bleibt damit weiterhin unbesetzt. Als Kassenprüfer wurde Gonne Jessen in seinem Amt bestätigt und Susanne Lühr-Peschke einstimmig neu hinzugewählt.
Zuvor berichtete der Vorstand aus dem Geschehen des vergangenen Jahres. Herr Besenthal dankte den Vorstandskollegen und allen Helfern für die gute Zusammenarbeit. Sein besonderer Dank galt einigen altbewährten Mitgliedern, die trotz der Corona Pandemie in gewohnt zuverlässiger Weise Plätze und Anlagen hergerichtet haben. Ein Dankeschön ging auch an die Bäckerei Narr, die den Verein aus alter Verbundenheit bei gelegentlichen Veranstaltungen mit Backwaren versorgte sowie an das Sportgeschäft SZ als zuverlässige Anlaufstelle für Gastspieler.
Herr Janel berichtete über die vergangene Spielsaison 2019, in der eine Herren 65-Mannschaft am Spielbetrieb teilgenommen hatte, die sich in der Verbandsliga mit nur wenigen aktiven Spielern behaupten konnte. Für 2020 wurde die Mannschaft wegen Corona abgemeldet. Als Jugendmannschaft war 2019 eine Jugend A gemeldet, die leider nur einen Spieltag für sich entscheiden konnte. Für 2020 waren 3 Mannschaften gemeldet, von denen 2 Mannschaften wegen Corona auf die Wettspiele verzichteten. Lediglich die Junioren B nehmen am Spielbetrieb teil.
Im Sommer nahmen etwa 30 Jugendliche und im Winter etwa 25 Jugendliche in fünf Gruppen am Training teil. Für sein Engagement und vorbildlichen Einsatz gelobt und mit einem besonderen Dank versehen wurde der Trainer Michael Golnik, der durch Vereinssponsoring Zuschüsse für die Jugendarbeit generieren konnte.
In 2020 musste Corona bedingt auf die meisten vereinseigenen Veranstaltungen verzichtet werden. Auch das Nikolausturnier muss in diesem Jahr leider ausfallen. Lediglich die Vereinsmeisterschaften der Herren im Einzel und Doppel konnten bei geringer Beteiligung stattfinden. Als Vereinsmeister im Einzel wurde Christian Benecke geehrt.
Nach dem Kassenbericht der Kassenwartin, der den anwesenden Mitgliedern auch schriftlich vorlag, sowie dem Bericht der Kassenprüfer, die eine Kassenführung ohne Beanstandungen bescheinigten, wurde der Kassenführung und dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Die vorgestellte Plankostenrechnung wurde von der Versammlung ohne Gegenstimme beschlossen.
Die diesjährige Ehrung ging an die mit über 80 Jahren ältesten aktiven Mitglieder Lilly Scharnhop, Manfred Scharnhop, Mirko Nikolic, Heinrich Hartig und Ernst Wozny.
Nach einer knappen Stunde wurde die Versammlung vom Vorsitzende Jürgen Besenthal beendet.

Gleich im Anschluss leitete Sportwart Werner Janel über zum traditionellen Abspielen auf den Plätzen. In mehreren Runden in immer neuer Zusammensetzung als Einzel oder Doppel bestritten 10 Spieler noch einige Matches. Weitere Mitglieder blieben als Zuschauer. Nach der langen Zeit, in der man nicht die Geselligkeit pflegen konnte, genossen alle das Gespräch miteinander, alles natürlich immer unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Solange das Wetter es zulässt, kann noch weiter auf der Anlage gespielt werden.
Der letzte offizielle Termin für alle Mitglieder ist ein Arbeitseinsatz am 7. November 2020.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.